Projekt

In den letzten Jahren kam der Digitalisierung einer immer höherer Stellenwert zu und sie gewann damit zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig ist ein Trend in Richtung de mobile Lernens, des Mobile Learning oder mLearning auszumachen.

Das Erasmus+ project DigI-VET – „Fostering Digitisation and Industry 4.0 in vocational education and training“ fokussiert neue und innovative Wege des Lernens und Lehrens in Zeiten der Digitalisierung und von Industry 4.0. Das Partnerkonsortium schafft ein Bewusstsein für die Notwendigkeit Digitalisierung und Industry 4.0 im Rahmen der beruflichen Bildung (vocational education and training – VET) zu berücksichtigen und aktiv voranzutreiben. Dabei sind die Entwicklung eines entsprechenden Curriculums sowie von Lehr- und Lernmaterialien zur Digitalisierung Kernaspekte des Projekts. Dies geht einher mit der Ausgestaltung eines innovativen sMOOC für Lehrkräfte und Lernenden im Bereich der beruflichen Bildung, in dem die wichtigsten Aspektes dieses aktuellen Themas vorgestellt und vermittelt werden.

In DigI-VET wird zudem das DigI-VET Buch gestaltet und umgesetzt, mit dem ein breites Publikum angesprochen wird. Die Leser werden kennenlernen welche Entwicklungen und Herausforderungen in der aktuellen und künftigen Arbeitswelt abzusehen sind, in welcher Form Digitalisierung diese beeinflusst und welche Bedeutung dies für die Berufsbildung und Lehrende und Anbieter im Bereich der Berufsbildung erhält.

Ziel ist es Digitale Kompetenzprofile für die Berufsbildung (Digital Competence Profiles for VET) zu entwickeln und zu evaluieren. Um direkte Eindrücke der Digitalisierung und von Industry 4.0 zu vermitteln, bietet das Projekt eine Online Plattform in der Best Practice und Showcases vorgestellt werden, die Einblicke in Unternehmen und Firmen gewährt, deren heutige Nutzung und ihren Umgang mit Digitalisierung sowie ihre künftigen Erwartungen vermittelt. Diese Seite bietet zudem Lehr- und Lernmaterialien sowie Beispiele mit Texten, Audios, Videos und Fotos und bringt damit Industry 4.0 direkt in den Klassenzimmer.

Aktuelle Industry 4.0 Ansätze fokussieren vorrangig eine Symbiose zwischen Produktion und neuen IT Technologien, um die Industriellen Prozesse zu verbessern und adäquate Daten zu sammeln.

In diesem Sinne ist die Digitalisierung ein Schlüssel um mit diesen Ansätzen umgehen zu können. Dennoch meint dies nicht nur Veränderungen in Industrie und Produktion sondern ebenso Chancen und Herausforderungen im Bereich der Berufsbildung. Digitalsierung und Industry 4.0 werden oftmals als vierte industrielle Revolution verstanden. Ein solcher Ansatz fokussiert Produkt-Digitalisierung im Sinne einer end-to-end-Digitalisierung. Dies beinhaltet zudem den Ausbau und die Umgestaltung bestehender Produkte aber auch Anforderungen im Hinblick auf neue benötigte Kompetenzen. Für Lehrende in der Berufsbildung ist es hier eine wesentliche Herausforderung die Informationen zu einer sich schnell verändernden Umgebung , im Sinn der Arbeits- und Lebenswelt, aufzufinden und zusammenzustellen sowie angemessene Wege auszumachen diese neuen Erkenntnisse und Informationen den Lernenden zu vermitteln.

Daher nimmt DigI-VET auch die Gestaltung einer Akzeptanzstudie in den Partnerländern in den Fokus, um einen europäischen Blickwinkel auf die Akzeptanz, die Erfahrungen, Probleme und Chancen in den Bereichen der Digitalisierung und der Industry 4.0 zu erhalten. Zielgruppe sind dabei Lehrkräfte, Lernende und Berufsbildner. Die Befragung untersucht wie diese Zielgruppen der Berufsbildung Digitalisierung und der Industry 4.0 sehen und wie sie dies in ihren Unterricht einfließen lassen.

Darüber hinaus betrachtet die Befragung auch die Herausforderungen von Industry 4.0 in der Berufsbildung und in Berufsbildungsumgebungen. Dabei werden Informationen gesammeltm, inwieweit die Entwicklung einer digitalen Wirtschaft Lernen und Lehren beeinflusst. Im Rahmen zusätzlicher Recherchen stellen die Partner zudem Informationen über mobiles Lernen zusammen und berücksichtigen dabei sowohl ihre nationalen als auch europäische Kontexte.

Die DigI-VET Partners erstellen das DigI-VET-Buch zu Fragen der Digitalisierung und Industry 4.0 sowie ihrer Einflüsse auf die Berufsbildung in englischer Sprache. Im Buch werden die Befragungsergebnisse sowie die Erfahrungen aus den zusätzlichen Recherchen vorgestellt und zusätzliche Checklisten und Hinweise für Lehrkräfte und Trainer in der Berufsbildung angeboten.

Das DigI-VET Projekt ist entsprechend einer vorherigen Partnershaft im Rahmen eines Projekts unter dem Programm Leonardo II ausgestaltet und beinhalter zwei wesentliche Intellectual Outputs, die sich mit der quantitativen und qualitativen Forschung und Recherche zum Thema Digitalisierung und Industry 4.0 sowie der Entwicklung und dem Design des DigI-VET Buches widmen. Eine Reihe von Arbeiten hinsichtlich der Abstimmung der verschiedenen Ansätze und Daten wird in den drei Partnermeetings erfolgen.

Die Ergebnsise der Befragung werden dabei nicht nur im Buch sondern auch zusammen mit den Best Practice Darstellungen und dem DigI-VET sMOOC auf Miltiplikatoren-Veranstaltungen (multiplier events) einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

DigI-VET zeigt die innovative IT- und Arbeitswelt und bietet diese für Berufsbildungskontexte an. Dabei kann das Curriculum Lehrkräften helfen diese neuen Herausforderungen in ihre tägliche Lehre einzubringen.

Die fünfzehn Hauptresultate des Projekts DigI-VET sind:

(1) das DigI-VET Curriculum

(2) die DigI-VET Lehr- und Lernmaterialien

(3) das DigI-VET Online Observatory mit Best Practice Informationen und Videos

(4) das DigI-VET Buch zu Digitalisierung und Industry 4.0 in der europäsichen Berufsbildung

(5) der DigI-VET sMOOC

(6) der DigI-VET Forschungsbericht – Research Report

(7) die DigI-VET Verbreitungsmaterialien
(Poster, Handzettel, Broschüren, Postkarten, Stifte und Flyer)

(8) die DigI-VET Website mit integriertem Blog

(9) die DigI-VET Checkliste für Berufsbildner und Lehrkräfte

(10) die DigI-VET videos (eingebunden in die Website und das Online Observatory)

(11) die DigI-VET OER Strategie

(12) das DigI-VET Digitalisierungskonzept für die Berufsbildung

(13) die DigI-VET Publikationen, Newsletter und Presseartikel

(14) das DigI-VET sMOOC Konzept

(15) der DigI-VET Evaluationsbericht – Evaluation Report